Berichte Saison 2015/2016 - 1. Herren


Auswärtssieg beim Aufsteiger

Nach dem Punktgewinn in Drochtersen, gewannen unsere Männer beim starken Aufsteiger aus Bliedersdorf mit 4:2 Toren. Somit stehen wir nach zwei Spielen mit 4 Punkten recht gut da in der Tabelle und können von einem erfolgreichen Start in die Saison sprechen.


Tore: 1:0 (7. Min.) Stumpf, 1:1 (50. Min.) Meyer, 1:2 (62. Min.) Wiesner, 2:2 (78. Min.) Jesgarsch, 2:3 (80. Min.) Eigentor, 2:4 (90. Min.) Fischer

besondere Vorkommnisse: Meyer vergibt Elfmeter (50. Min.)


Aufstellung: M. Schwarz, L. Romund, M. Reiche, M. Holthusen, D. Cicek, M. Kahrs, Y. von Bargen, V. Wiesner, Y. El Fadely, M. Meyer, A. Fischer, D. Pagel, M. Mewing, J. Tiessen



Punktgewinn in Drochtersen

Der erste Spieltag begann gleich mit einem echten Härtetest. Mit Drochtersen/Assel V spielten wir gegen einen Mitfavorit um den Aufstieg. Nach einer durchwachsenen Hinrunde im Vorjahr, wollte die Fischer-Elf besser in die neue Saison starten und seinen Ansprüchen gerecht werden.

Auf den ungeliebten Kunstrasenplatz in Drochtersen passierte in der ersten Hälfte nicht viel und man ging mit einem torlosen Remis in die Pause. In der zweiten Hälfte überschlugen sich dann aber die Ereignisse. Drochtersen ging nach Wiederanpfiff mit 1:0 in Führung. Wenige Minuten später bekamen wir einen Elfmeter zugesprochen, den Andreas Fischer an die Latte setzte und scheiterte. In der Folge kassierten wir das 2:0 und 3:0. Es drohte ein krasser Fehlstart zu werden. Doch nichts geht ohne einen Treffer von Andreas Fischer in Drochtersen. Erst verkürzte er auf 3:1 und nachdem sogar Co-Kapitän Sven Steinnagel 10 Minuten vor Spielende sogar auf 3:2 verkürzte, besorgte abermals Fischer den verdienten 3:3 Ausgleich. Es wäre noch mehr drin gewesen, doch vergab man gute Möglichkeiten auf den Sieg.

Unsere Truppe bewies trotz eines drei-Tore-Rückstandes eine klasse Moral und zeigte was in der Truppe steckt.


Tore: 1:0 (46. Min.), 2:0 (60. Min.), 3:0 (65. Min.), 3:1 (67. Min.) Fischer, 3:2 (80. Min.) Steinnagel, 3:3 (83. Min.) Fischer

besondere Vorkommnisse: Fischer vergibt Elfmeter (50.Min.)


Aufstellung: M. Schwarz, M. Holthusen, V. Wiesner, D. Martens, M. Reiche, S. Steinnagel, Y. von Bargen, Y. El Fadely, M. Meyer, A. Fischer, M. Oehr, M. Kahrs, R. Stamminger, R. Haidar



Sv Agathenburg/Dollern scheitert an Horneburg

In der ersten Runde des Kreispokals unterlagen unsere Männer beim Kreisliga Aufsteiger aus Horneburg mit 0:4 Toren. Bei sonnigen Temperaturen konnte der "Underdog" noch gut mithalten und gestaltete das Spiel der Horneburger schwierig. Im Spiel heraus passierte kaum etwas sehenswertes, ehe dann eine umstrittene Standartsituation die Gäste in Führung brachte (21. Min.) In der ersten Hälfte konnte man aber ansonsten keinen Klassenunterschied erkennen. Die Hausherren standen in der Defensive gestaffelt und ließen kaum etwas zu. Mann lauerte auf Fehler im Spielaufbau von Horneburg, um dann gefährliche Konter zu fahren. Mit dem 0:1 ging es schließlich in die Halbzeitpause. Nach dem Pausentee das gleiche Bild. Horneburg versuchte das Spiel zu machen, fand aber selten ein Durchkommen. Da musste abermals ein Standard her, und ähnlich wie schon beim 0:1, waren wir nicht eng beim Gegenspieler, der freistehend den Ball ins gegnerische Gehäuse unterbringen konnte (70.Min.) Dieses zweite Gegentor war der Knackpunkt im Spiel, denn ab da an verloren wir unseren Spielstil und auch die Kräfte schwanden. Nach dem 0:3 (75. Min), fingen wir abermals nach einem Standard zwei Minuten später das 0:4. Mit ein wenig mehr Aufmerksamkeit in der Defensive bei den Standards, wäre dieses Spiel womöglich eine enge Kiste gewesen. Das Ergebnis ist mindestens zwei Tore zu hoch ausgefallen.

Doch dieses Spiel zeigte Spielertrainer A. Fischer auch auf, wo man noch dran zu arbeiten hat bis es dann in knapp zwei Wochen mit dem ersten Punktspieltag in Drochtersen losgeht.



Die Saison startet mit einem Derby

Die Fussballsaison 2015/2016 startet am kommenden Sonntag mit einem Kracher. In der ersten Runde des Kreispokals kommt der Kreisliga-Aufsteiger VfL Horneburg zu uns nach Agathenburg.

Am Mittwoch Abend setzte sich Horneburg gegen TuS Güldenstern Stade II im Elfmeterschießen durch und sicherte sich somit den Platz als Qualifikant in Runde 1.

Das Derby gegen den Kreisligisten aus Horneburg verspricht ein packendes Spiel. Anpfiff ist um 15:00 an der Mehrzweckhalle. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung.


Saisonrückblick Saison 2014/2015

Die vergangene Saison konnten wir sehr erfolgreich gestalten. Wir standen im Pokal der Kreisplakette im Finale und unterlagen da nur knapp mit 1:2. Dann wurde sogar noch der Aufstieg in die 2. Kreisklasse Stade verkündet, also ein voll gelungenes Jahr.


Zum Saisonbeginn verließ uns Uwe Niemann aus persönlichen Gründen, danke nochmal für die vergangene Saison, und wir standen ohne Trainer da. Mit Andreas Fischer konnten wir aber schnell einen neuen Trainer präsentieren und wir gingen das Ziel Klassenerhalt an.


Nachdem wir die ersten Spiele ein wenig verpennt hatten, kamen wir jedoch immer besser in die Spiele rein und konnten meistens mithalten, bzw. waren oftmals die bessere Mannschaft und sammelten die nötigen Punkte.


Zum Halbjahr war uns dann bewusst, dass wir mit dem Abstieg eigentlich nichts mehr zu tun haben konnten und wollten ohne Druck befreit aufspielen und schauen, wie weit man in der Tabelle kommen kann. Zum Abschluss der Saison belegten wir einen hervorragenen  5. Tabellenplatz und waren bestes Rückrundenteam dieser Klasse. Vielleicht wäre noch mehr drin gewesen, haben aber leider einige Punkte trotz Überlegenheit liegen gelassen. Die Höhepunkte in dieser Saison waren natürlich, dass man beide Spiele gegen den Dollerner SC gewinnen konnte. Zu erwähnen bleibt auch, dass wir mit Andreas Fischer den Torschützenkönig der 2. Kreisklasse stellen. In 22 Partien netzte Andreas satte 38 mal ein. 


Wir hoffen, dass wir noch einige Spieler zur Verstärkung für die neue Saison dazugewinnen und das Ziel den Aufstieg aussprechen können.


Andreas Viedts